Menü

EU liefert App für Passagierrechte

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 49 Beiträge
Von

Rechtzeitig zum Beginn der Hauptreisezeit hat die EU-Kommission eine kostenlose Smartphone-App veröffentlicht, die Reisende über ihre Rechte bei Verspätungen, Streichungen von Flügen oder Zugausfällen unterrichtet.

Das Programm ist verfügbar für Apples iOS, Android, BlackBerry und Windows-Phone. Es liegt in den 22 Sprachen der EU vor und nutzt automatisch die auf dem jeweiligen Gerät eingestellte. Allerdings bleibt es zumindest unter iOS bei der einmal gewählten Sprache, selbst wenn der Anwender die Voreinstellung des iPhone ändert. Für die Nutzung ist keine Internetverbindung erforderlich.

Die EU-App informiert über Rechte vor und während der Abreise. Außerdem stellt sie Kontaktinformationen bereit.

Zurzeit gibt es Informationen zu den Rechten bei Flug- und Bahnreisen, für die die EU bereits einheitliche Regelungen beschlossen hat. Im nächsten Jahr sollen Schiffs- und Busreisen integriert werden, wenn die jeweiligen Richtlinien vorliegen. Außerdem kann die App in besonderen Situationen, etwa bei Vulkanausbrüchen, Reisehinweise der EU anzeigen – wenn eine Netzanbindung vorhanden ist.

Zu den einzelnen Aspekten wie Buchung, Verspätung und Ausfall enthält die App sowohl eine Beschreibung der Rechte als auch Verweise auf die jeweiligen Gesetze und Kontaktmöglichkeiten. (ck)