Menü

EU will ab 2015 automatisches Notrufsystem für Pkw vorschreiben

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 422 Beiträge

Nach dem Willen der Europäischen Kommission sollen vom Jahr 2015 an alle neuen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge mit einer automatischen Notruffunktion ausgerüstet werden. Das eCall getaufte System soll nach einem schweren Unfall selbsttätig die Notrufnummer 112 anwählen und Daten über den Standort des Fahrzeugs an die Notrufzentrale übermitteln. Dies soll die Chancen auf Rettung zum Beispiel für bewusstlose Insassen erhöhen. Um einen Notruf auszulösen, nutzt eCall die Daten der Fahrzeugelektronik – zum Beispiel, wenn die Airbags auslösen.

Gemäß einer am 8. September verabschiedeten Empfehlung der Kommission sollen die Mitgliedstaaten dafür sorgen, dass Betreiber von Mobilfunknetzen ihre Infrastruktur so nachrüsten, dass eCall-Notrufe mit Priorität an die Einsatzzentralen weitergeleitet werden.

eCall erfordert ein Zusammenspiel zwischen Fahrzeugelektronik, Mobilfunk und GPS-Ortung.

(Bild: ADAC)

Die EU-Kommission erwartet, dass sich dank eCall die Zeitspanne zwischen Alarm und Eintreffen der Rettungsdienste in Stadtgebieten um etwa 40 Prozent und in ländlichen Gebieten auf die Hälfte reduzieren lässt. Damit soll die jährliche Zahl an Verkehrstoten, die in etlichen EU-Ländern seit Jahren rückläufig ist, weiter reduziert werden. Ziel der Kommission ist ein bis 2015 voll funktionsfähiger eCall-Dienst in der gesamten Europäischen Union sowie in Kroatien, Island, Norwegen und der Schweiz.

In der Empfehlung werden die Mitgliedstaaten aufgefordert, dafür zu sorgen, dass die Mobilfunkbetreiber Anrufe von eCall-Geräten wie andere Anrufe unter der Notrufnummer 112 behandeln, das heißt sie vorrangig weiterleiten und keine Gebühren für den Anruf erheben. Ferner sollten die Mitgliedstaaten dafür sorgen, dass Mobilfunkbetreiber Systeme zur Identifizierung von eCalls einführen, damit diese an eine Notrufzentrale weitergeleitet werden können, die entsprechend ausgestattet ist.

Ferner plant die Kommission Spezifikationen für die Modernisierung von Notrufzentralen im Rahmen der Richtlinie über intelligente Verkehrssysteme im Straßenverkehr 2010/40/EG zu verabschieden und einen Verordnungsvorschlag vorzulegen, um sicherzustellen, dass die eCall-Geräte den geforderten technischen Spezifikationen entsprechen. Jüngst hatte Ford auf der Berliner IFA angekündigt, ab 2012 sein Kompaktwagenmodell Focus mit einem automatischen Notrufsystem auszustatten. (ssu)