Menü

Echo Auto: Sprachassistenz für jedes Auto inklusive ortsbasierten Diensten

Amazon hat eine preisgünstige Lösung präsentiert, die das Sprachassistenzsystem in bestehende Fahrzeuge bringt. Passend dazu wurde Alexa überarbeitet.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 57 Beiträge
Echo Auto: Alexa-Nachrüstlösung für jedes Fahrzeug plus ortsbasierte Dienste

(Bild: heise online / Nico Jurran)

Mit einem kleinen Gerät namens "Echo Auto" sollen sich für rund 50 US-Dollar künftig praktisch alle Fahrzeuge mit Amazons Sprachassistenzsystem Alexa nachrüsten lassen. Dies gab das Unternehmen auf seiner heutigen Presseveranstaltung in Seattle bekannt.

Der kleine Adapter enthält zu diesem Zweck acht Fernfeldmikrofone und wird mit dem vorhandenen Entertainment-System verbunden. Die Lösung soll in den USA in den kommenden Monaten eingeführt werden. Zuvor wird es eine Einführungsphase geben, in der "Echo Auto" für rund 25 Dollar ausschließlich an Kunden mit spezieller Einladung verkauft wird. Eine Einführung auf dem deutschen Markt ist bislang nicht angekündigt.

Dies könnte damit zusammenhängen, dass Amazon mit der Einführung des Gerätes auch sein Sprachassistenzsystem erweitert. Künftig beherrscht es demnach ortsbasierte Dienste, kann also beispielsweise auf Reise die nächstgelegene Tankstelle oder Restaurants mit guter Bewertung nennen.

Auch die Smart-Home-Routinen werden an Echo Auto angepasst. So wird es möglich, dass Alexa bestimmte Funktionen ausführt, wenn man sich mit dem Auto von seinem Haus entfernt – also beispielsweise das Smart Lock anweisen, die Tür abzuschließen, oder alle vernetzen Lampen ausschalten. Auch verzögerte Routinen sind künftig möglich. Man kann also Alexa anweisen, dass sie das Licht erst nach einiger Zeit löscht.

Disclaimer: Amazon hat die Reisekosten des Autors zur Presseveranstaltung bezahlt. (nij)

Zur Startseite
Anzeige