Gamescom

Edel-Gehäuse soll Xbox 360 leiser kühlen

Der Gehäusehersteller Lian Li bietet ein edles Aluminium-Gehäuse für Microsofts Spielkonsole an, das die Lüfter- und Laufwerksgeräusche spürbar reduzieren soll.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 83 Beiträge
Von
  • Hartmut Gieselmann

Das Gehäusehersteller Lian Li hat ein Gehäuse für die Xbox 360 entwickelt, das die Konsole besser und leiser kühlen soll. Das PC-XB01 genannte Gehäuse besteht aus schwarz eloxiertem Aluminium und nimmt die Hauptplatine, das DVD-Laufwerk und die 2,5-Zoll-Festplatte auf. An der Rückseite soll ein 120-mm-Lüfter mit 1500 Umdrehungen pro Minute die GPU und CPU deutlich leiser kühlen als die beiden 70 mm Lüfter des Original-Gehäuses. Ein Luftschacht im Innern soll sicherstellen, dass die Luft an den Rippen der Prozessorkühler vorbeistreicht. Laut Lian Li soll die Gefahr von Überhitzungen dadurch verringert werden. Eine Schaumstoffauskleidung des Laufwerksschachtes soll Vibrationen vermindern. Die Laufwerksklappe und Anschlüsse verschwinden hinter schwarzen Alu-Blenden. Das Gehäuse ist für Konsolenmodelle mit und ohne HDMI-Anschluss geeignet. Das externe Netzteil der Konsole wird vom Gehäuse leider nicht mit aufgenommen. Das PC-XB01 soll Ende August für 99 Euro auf den Markt kommen.

Lian Lis Gehäuse soll die Xbox 360 leiser kühlen. Beim Umbau verliert der Anwender allerdings seine Garantie.

Der Gehäusebauer hat auf seiner Webseite eine detaillierte Anleitung veröffentlicht, die Schritt für Schritt beschreibt, wie man eine Xbox 360 öffnet und die Harware-Komponenten in das neue Gehäuse einbaut. Das Risiko eines Umbaus liegt allerdings voll und ganz beim Anwender. Weil er zwangsweise das Original-Gehäuse seiner Xbox 360 öffnen muss, verliert er die sonst gültige dreijährige Garantie, die Microsoft gewährt. Auch Lian Li übernimmt lediglich eine Garantie für das Gehäuse, nicht jedoch für die Konsolenhardware.

Noch vor einem halben Jahr hatte ein Garantiedienstleister geschätzt, dass jede sechste Xbox 360 wegen Überhitzungsproblemen ausfallen würde. Offizielle Zahlen zu aktuellen Ausfallquoten gibt Microsoft allerdings nicht bekannt und tauscht Konsolen, deren Hardware mit einem Red Ring of Death ausfallen, unbürokratisch aus, wenn der Anwender das Gehäuse nicht geöffnet und die Hardware anderweitig verändert hat. (hag)