Menü

Eigentümer von ish stimmen Verkauf an Kabel Deutschland zu

vorlesen Drucken Kommentare lesen 64 Beiträge

Die Eigentümer des nordrhein-westfälischen Kabelnetzbetreibers ish haben einem Verkauf an die Kabel Deutschland GmbH (KDG) zugestimmt. Die mehr als 30 Anteilseigner billigten einen Anfang April ausgehandelten Vertrag. Nun stehe noch die Entscheidung des Kartellamts aus, die ish für den Herbst erwartet. Zum Preis von 2,7 Milliarden Euro will KDG (München) neben ish auch die regionalen Kabelnetzbetreiber iesy (Hessen) und Kabel Baden-Württemberg erwerben.

Dann könnten mehr als 17 Millionen Haushalte in Deutschland künftig ihre TV-Programme sowie zusätzliche Dienste wie den schnellen Internet-Zugang von einem großen Netzbetreiber beziehen. Das ehemalige Telekom-Kabelnetz wäre wieder in der Hand eines Anbieters. KDG hatte sich nach den Vertragsverhandlungen zuversichtlich gezeigt, dass die Wettbewerbshüter den Plänen zustimmen werden. Neben dem Kabel-TV hätten die Verbraucher auch die Möglichkeit, sich für Satelliten- Fernsehen oder terrestrisches TV zu entscheiden. (dpa) / (jk)