Ein Drittel aller Netbooks läuft mit Linux

Laut einer Studie von ABI Research soll weltweit ein Drittel aller Netbooks mit Linux laufen. In den nächsten Jahren erwarten die Marktforscher eine weitere Zunahme der Linux-Netbooks.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 467 Beiträge
Von
  • Oliver Diedrich

In einer Studie zum weltweiten Markt für ultramobile Computer – Netbooks, Ultra Mobile PCs (UMPCs) und Mobile Internet Devices (MIDs) – kommt der Marktforscher ABI Research zu dem Schluss, dass rund ein Drittel aller 2009 verkauften Netbooks mit Linux läuft. Das widerspricht deutlich der im Frühjahr von Microsoft behaupteten Windows-Dominanz von angeblich 96 Prozent.

Jeff Orr, Analyst bei ABI Research, erklärte die Diskrepanz gegenüber Computerworld mit der Betrachtung unterschiedlicher Märkte: Die Studie, auf die sich Microsoft beruft, habe lediglich den nordamerikanischen Markt betrachtet. Die meisten Netbooks würden hingegen im asiatisch-pazifischen Raum verkauft, und dort sei Windows viel weniger dominant.

ABI Research prognostiziert, dass der Anteil an Linux-Netbooks in den nächsten Jahren weiter steigen wird. Einen Grund dafür sieht das Unternehmen in der Zunahme von Netbooks mit ARM-Prozessoren, die die Marktforscher erwarten. (odi)