Menü

Ein Jahr Linux-Usergroup im Irak

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 375 Beiträge

Eine Gruppe junger Iraker setzt auf das Open-Source-Betriebssystem Linux, um ihr Land wieder aufzubauen. Kurz nach dem Sturz von Saddam Hussein hat sich die irakische Linux-Usergroup gegründet, heute zählt sie 200 Mitglieder. "In jedem Land gab es eine Linux-Usergroup. Nur nicht im Irak. Also habe ich mir gedacht, dass der Irak ebenso eine verdient", meint der junge Hobby-Programmierer Ashraf Hasson in einem Interview mit der BBC. Vor gut einem Jahr hat er die Initiative ergriffen und die Usergroup mit Hilfe von Exil-Irakern aufgebaut. Auch heute lebt die Mehrzahl ihrer Mitglieder noch außerhalb des besetzten Landes.

"Im Irak fehlt es an Energie und Trinkwasser, es gibt kaum Abwassersysteme. Das Letzte, was das Land jetzt braucht, ist es, Milliarden Dollar für teure und überteuerte Produkte, insbesondere Software, zu bezahlen", sagte Nabil Suleiman, ein in Kanada lebendes Mitglied der Usergroup. Er ist der festen Überzeugung, dass der Einsatz von Linux dem zerstörten Land erhebliche Kosten sparen hilft. Und nicht nur das: Die Open-Source-Befürworter sind sich sicher, dass sich um Linux eine eigene irakische Software-Industrie entwickeln könnte, vielleicht sogar weitere Technologie-Unternehmen in anderen Branchen.

"Im Moment ist eigentlich jedes Programm, das im Irak zum Einsatz kommt, die Raubkopie einer proprietären Software", sagte Don Marti vom US-Linux Journal. Softwaregiganten wie Microsoft sei das sehr recht, meint er, dienen diese Raubkopien doch als kostenlose Probierprogramme und Marketinginstrument. Wenn die irakische Verwaltung und Wirtschaft dann wieder in geordenten Bahnen funktioniere, bräuchten Microsoft und Co. nur Lizenzforderungen zu stellen. Microsoft-Verteter lehnten es allerdings ab, der BBC gegenüber dazu Stellung zu nehmen.

Auch wenn viel Überzeugungsarbeit zu leisten ist: Die Aktivisten der Linux-Usergroup sind sich sicher, dass in Jahresfrist jeder irakische Server unter dem Open-Source-Betriebssystem laufen werde. (tol)

Anzeige
Anzeige