Menü

Ein September ohne Social Media – Aufruf in Großbritannien

In Großbritannien rufen Gesundheitsexperten zum social-media-freien September auf. Das soll andere Bereiche des Lebens wieder in den Vordergrund rücken.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 132 Beiträge
Ein September ohne Social Media – Aufruf in Großbritannien

Einfach mal aufhören?

(Bild: KristopherK)

Britische Gesundheitsexperten haben eine Kampagne für einen Monat ohne Facebook, Instagram, Twitter & Co. ausgerufen. Die Königliche Gesellschaft für das Gesundheitswesen (RSPH) hat dafür den September auserkoren und nennt das ganze "Scroll Free September". "Werde wieder ein sozialer Schmetterling!", so lautet ihr Appell. Die Kampagne wird auch vom englischen Gesundheitsdienst unterstützt.

Scroll Free September (5 Bilder)

Für den Totalverzicht gibt es mehrere Promi-Vorbilder.
(Bild: RSPH)

Die Gesundheitsexperten wollen die positiven Aspekte sozialer Netze gar nicht leugnen und verweisen darauf, dass die Dienste gleich mehrere Bereiche unseres Lebens revolutioniert haben. Trotzdem sei es sinnvoll, die eigene Beziehung zu Social Media zu überdenken. Möglicherweise hätten die Dienste negative Konsequenzen auf die Psyche, Untersuchungen dazu gebe es bereits. Als Beispiele nannten sie unter anderem Mobbing und Schlafstörungen. In jüngster Zeit haben auch immer mehr Prominente sozialen Netzen wie Twitter den Rücken gekehrt.

Komplett oder nur ein bisschen

Für Interessierte haben die Organisatoren auf der Website zur Aktion ein Quiz zusammengestellt. Anhand verschiedener Fragen kann man dort herausfinden, wie gefährlich die eigenen Social-Media-Gewohnheiten bereits sind. Außerdem haben sie verschiedene Vorschläge, wie Menschen am "Scroll Free September" teilnehmen könne, auch wenn sie nicht vollständig auf soziale Netze verzichten wollen. Möglich wäre etwa der Verzicht zu sozialen Anlässen.

Das Video zur Kampagne

(mho)

Anzeige
Anzeige