Menü

Eine Million englischsprachige Artikel in der Wikipedia

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 94 Beiträge

Die englischsprachige Wikipedia wird siebenstellig: In der vergangenen Nacht wurde der einmillionste Artikel in die älteste Ausgabe der freien Online-Enzyklopädie eingestellt. Der Jubiläumsartikel behandelt die Jordanhill railway station, einen Bahnhof in Schottland.

Die Wikipedia zeigt damit weiterhin ein erstaunliches Wachstum. Das Projekt hat vor kurzem erst seinen fünften Geburtstag gefeiert. In weniger als einem Jahr hat sich der englischsprachige Artikelbestand verdoppelt: Der 500.000. Artikel wurde erst am 20. März vergangenen Jahres eingestellt. Insgesamt umfasst die Wikipedia heute über 3,3 Millionen Artikel in 125 Sprachen. Die deutschsprachige Wikipedia steht nach wie vor mit über 360.000 Artikeln an zweiter Stelle. Dem millionsten englischsprachigen Artikel ging ein weiterer Meilenstein voraus: Am Montag wurde der einmillionste User-Account registriert.

Solche Meilensteine sind in der Wikipedia-Community nicht unumstritten. Zum einen lässt sich aufgrund der komplexen Struktur der Wikipedia kaum exakt der richtige Artikel bestimmen, zum anderen will sich das Projekt mehr auf Qualität denn auch Quantität konzentrieren. In einem Interview gab Projektgründer Jimmy Wales kürzlich zu bedenken: "Wir sollten uns auf die Qualität unserer Inhalte konzentrieren. Das Ziel der Wikipedia ist es, eine freie und hochqualitative Enzyklopädie zu schaffen." Die Wikipedia-Community sah das offenbar als Ansporn: Der millionste Artikel wurde in Windeseile zum Vorzeigeexemplar ausgebaut.

Um hochqualitative Artikel geht es auch im vierten Schreibwettbewerb in der deutschsprachigen Wikipedia, der jetzt gestartet wurde. Bis zum 31. März können sich Autoren für die Teilnahme anmelden und einen Artikel auswählen, den sie anlegen oder verbessern wollen. Erstmals stehen den Wettbewerbsteilnehmern auch Tutoren zur Seite, die bei Problemen und Unklarheiten Hilfestellung leisten. Zu gewinnen gibt es Sachpreise von Büchergutscheinen über Softwarepakete bis hin zu Paprikasamen.

Wer das Wissen der Wikipedia immer mobil dabeihaben will, hat jetzt eine neue Möglichkeit: Das Projekt Encyclopodia hat es geschafft, Wikipedia-Inhalte auf Apples iPod zu installieren. Auf den Webseiten stehen ausführliche Anleitungen und ein Windows-Installer bereit. Das freie Wissen wiegt schwer: Die Installationsdatei für die englischen Wikipedia-Inhalte ist über 750 Megabyte groß, die deutschen Inhalte schlagen mit 321 Megabyte zu Buche. Bilder enthalten die Dateien nicht. (Torsten Kleinz) / (Torsten Kleinz) / (anw)

Anzeige
Anzeige