Menü
IFA

Einsteiger-Reader von Trekstor und Pocketbook

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge
Update
Von

Das Pocketbook Basic New ist ein schlichter 6-Zoll-Reader für 90 Euro.

(Bild: Alexander Spier)

Keine überraschende Technik, dafür ein günstiger Preis: Pocketbook und Trekstor zeigen auf der IFA ihre neuen Einsteiger-E-Book-Reader für unter 100 Euro. Sowohl das Pocketbook Basic New (Nachfolger des 611 Basic) als auch der Trekstor Pyrus Wifi (WLAN-Version des bereits verfügbaren Trekstor Pyrus) setzen als Display-Technik elektronische Tinte ein, die für lange Laufzeiten und ein angenehmes Lesen wie auf gedrucktem Papier ermöglicht.

Technische Raffinessen darf man bei den Einstiegsgeräten nicht erwarten: Beide haben ein 6-Zoll-Display mit 800 × 600 Bildpunkten. Das Pocketbook Basic New setzt dabei auf die ältere E-Ink-Generation Vizplex, die etwas kontrastärmer als die aktuelle Generation Pearl (zum Beispiel im aktuellen Kindle und Sony Reader) daherkommt. In den Datenblättern vom Pyrus Wifi steht wage "Digital Ink Display" – laut einer Mitarbeiterin am Trekstor-Stand auf der IFA soll es sich dabei um E-Ink Pearl handeln, eine Mitarbeiterin der Pressestelle verneinte dies allerdings inzwischen auf Anfrage von heise online und sagte, es handle sich nicht um ein Display von E-Ink. Das entspricht auch unserem Eindruck von der Kontrasthöhe beim ersten Ausprobieren, die nicht so hoch wie bei Kindle oder Sony Reader erschien. Bedient werden die Reader über Buttons unterhalb und seitlich des Displays, Touchscreens haben sie nicht.

Als E-Book-Formate beherrschen sie Epub und PDF mit und ohne Adobe-Kopierschutz, dazu noch TXT, RTF und ein paar weitere Textformate. Das Pocketbook kommt darüber hinaus auch mit Word-Dokumenten zurecht.

E-Book-Reader mit WLAN unter 100 Euro: Trekstor Pyrus Wifi

(Bild: Alexander Spier)

Der Pyrus Wifi verfügt über 4 GByte, der Basic New über 2 GByte Flashspeicher. Beides reicht auch für große Büchersammlungen aus, per microSD kann man den Speicher außerdem erweitern. Weitere Unterschiede: Der Pyrus Wifi hat ein WLAN-Modul, mit dem er sich auch kabellos mit dem Trekstor-E-Book-Shop verbinden kann, außerdem hat er einen MP3-Spieler und einen 3,5-mm-Klinkenausgang. Das Pocketbook Basic New kommt dafür mit umfangreicherer Software und Einstellmöglichkeiten beim Schriftbild, und das Gerät sieht außerdem ein ganzes Stück schicker aus.

Preislich unterbieten beide das günstigste Kindle-Modell in Deutschland (Kindle ohne Touch, 100 Euro): Das Pocketbook soll für 90 Euro im September in den Handel kommen, der Trekstor Pyrus Wifi soll im Oktober für ebenfalls 90 Euro folgen.

[Update 2.9.2012 12:42 Uhr] Ergänzt wurde der Hinweis, dass der Trekstor Pyrus Wifi laut Pressestelle anders als am Stand angegeben nicht über ein E-Ink-Display verfügen soll. (acb)