Menü

Electronic Arts beteiligt sich an chinesischem Online-Spiele-Anbieter

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 20 Beiträge
Von

Der US-amerikanische Spielehersteller Electronic Arts (EA) – der sich als Marktführer seiner Branche sieht – ist eine Partnerschaft mit dem chinesischen Anbieter von Online-Spielen The9 eingegangen. Für 167 Millionen US-Dollar erwirbt EA laut Mitteilung einen Anteil von 15 Prozent an The9. Die Chinesen bekommen zudem das exklusive Recht, EA Sports FIFA exklusiv online in ihrem Mutterland anzubieten. Seitdem das Spiel im vergangenen Jahr in Südkorea angeboten wird, hätten sich 4,4 Millionen Spieler dafür registriert, teilt EA mit. The9 hat unter anderem bisher das Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG) World of Warcraft für den chinesischen Markt lizenziert. (anw)