Menü

Elektro-Rennwagen: Mercedes-Benz und Porsche offiziell in die Formel E aufgenommen

In der Saison 2019/2020 dürfen die beiden deutschen Autohersteller mit ihren Elektrorennwagen an der Formel E teilnehmen, gab die FIA bekannt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 42 Beiträge
Elektro-Rennwagen: Mercedes-Benz und Porsche offizielle die Formel E aufgenommen

Formel-E-Rennwagen am 17. März auf dem Stadtkurs von Punta del Este

(Bild: FIA)

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Mercedes-Benz und Porsche können sich nun für die Elektroauto-Rennserie Formel E rüsten. Der Automobilsportverband FIA hat die beiden deutschen Hersteller offiziell als Teilnehmer anerkannt. Erstmals dabei sein werden sie laut Mitteilung in der Saison 2019/2020.

Elf Teams wird dann das Klassement umfassen. Neben den beiden Neulingen sollen Audi, BMW, DS Automobiles, Jaguar Land Rover, Mahindra Racing, NextEV NIO, Penske Autosport und Venturi Automobiles teilnehmen. Dazu kommt Nissan, das für Renault in das Feld rückt.

Mercedes-Benz hatte im Sommer 2017 bekannt gegeben, aus der DTM auszusteigen und stattdessen elektrisch Rennen zu fahren. Porsche hat voriges Jahr sein LMP1-Engagement in der FIA Langstreckenweltmeisterschaft beendet, um sich ebenso dem Elektrorennsport zu widmen. Zuvor bereits hatte der Hersteller für 2019 seinen ersten Elektrosportwagen angekündigt.

Derzeit läuft die vierte Serie der Formel E, am 19. Mai kommen die E-Boliden nach Berlin. Die Teamwertung führt mit 127 Punkten das chinesische Team Techeetah an, Audi belegt mit 58 Punkten Rang 6. In der fünften Saison, die im Herbst dieses Jahres beginnt, sollen die Rennwagen größere Akkus haben, sodass ein Fahrzeugwechsel zur Rennhälfte überflüssig werden soll.

Formula-E-Rennen in Berlin 2016 (15 Bilder)

Action

Der Berlin ePRIX 2016 der Formula E wurde zum ersten Mal mitten in der Stadt ausgetragen.
(Bild: Peter-Michael Ziegler / heise online)

Formula-E-Rennen in Berlin - Bilderstrecke 2 (15 Bilder)

Helm

Kopfschutz von Lucas di Grassi
(Bild: Peter-Michael Ziegler / heise online)

Formula-E-Rennen in Berlin - Bilderstrecke 3 (14 Bilder)

Rennszene

In der Saison 2015/16 gehen neun Formula-E-Teams mit 18 Fahrern an den Start.
(Bild: Peter-Michael Ziegler / heise online)

(anw)