Menü

Elektro-Rennwagen: Volkswagen bricht den Rekord am Pikes Peak

Der Elektro-Rennwagen von VW hat am Pikes Peak nicht nur die konventionelle Konkurrenz hinter sich gelassen, sondern auch eine neue Bestzeit aufgestellt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 677 Beiträge
Elektro-Rennwagen: Volkswagen bricht den Rekord am Pikes Peak

Volkswagens Elektro-Rennwagen kommt ins Ziel.

(Bild: Volkswagen)

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Volkswagen hat am Sonntag das Rennen Pikes Peak International Hill Climb im US-Bundesstaat Colorado erfolgreich absolviert, und zwar mit einem Elektro-Rennwagen. Der Fahrer des VW I.D. R Pikes Peak, Romain Dumas, hat die 19,99 km lange Bergstrecke in 7:57,148 Minuten geschafft.

Dumas hat damit die alte Bestmarke von 2013 um 16 Sekunden untertroffen, geht aus einer Volkswagen-Mitteilung hervor. Er hat damit auch mit seinem 500 kW starken Gefährt die Konkurrenz, die mit konventionellem Antrieb unterwegs war, in den 156 Kurven des seit 1916 ausgetragenen Rennens hinter sich gelassen.


Volkswagen hatte den I.D. R Pikes Peak innerhalb von 250 Tagen entwickelt. Er wiegt inklusive Batteriezellen knapp 1100 Kilogramm. Das Reglement sah vor, dass im Falle eines Rennabbruchs ein Ladevorgang in unter 20 Minuten absolviert werden muss. Der dazu benötigte Strom wurde mit Generatoren am Fuße des Pikes Peak erzeugt, die mit Glycerin betrieben wurden. Dieser Kraftstoff entsteht beispielsweise bei der Herstellung von Bio-Diesel.

Volkswagens Elektrorenner am Pikes Peak (9 Bilder)

Volkswagens Elektro-Rennwagen am Start.
(Bild: Volkswagen)


Den I.D. R Pikes Peak sieht Volkswagen als "sportlichen Vorboten" seiner geplanten Elektro-Serien. Die erste Volkswagen-Baureihe mit rein elektrischem Antrieb soll ab 2020 auf den Markt kommen.

(anw)

Anzeige