Menü

Elektro-Sportwagen: Volkswagens I.D. R Pikes Peak kommt mit 500 kW

Mit seinem neuen Elektrosportwagen will Volkswagen beim "Race to the Clouds" in Colorado einen neuen Rekord aufstellen.

Elektro-Sportwagen: Volkswagens I.D. R Pikes Peak kommt mit 500 kW

Der neue "Supersportler" wird enthüllt.

(Bild: Volkswagen)

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Volkswagen hat im französischen Alés nun offiziell seinen elektrischen Sportwagen I.D. R Pikes Peak vorgestellt. Der von dem Konzern "Supersportler" genannte Renner soll mit 500 kW, 650 Nm Drehmoment und einem Gewicht von unter 1100 kg am 24. Juni 2018 das Bergrennen am Pikes Peak in Colorado Springs/USA absolvieren. Der Wagen beschleunigt laut VW innerhalb von 2,25 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Er soll im beim "Race to the Clouds" den bestehenden Rekord von 8:57,118 Minuten für Elektro-Fahrzeuge unterbieten.

Volkswagen will mit der I.D.-Familie nach eigenen Angaben die Spitze der Elektromobilität erreichen. Der Konzern erhofft sich Impulse für die Entwicklung der künftigen I.D-Modelle. In dem Rahmen hatte VW bereits den "neuen Bulli" I.D. Buzz, das SUV-Coupé I.D. Crozz und die Idee eines autonomen Autos I.D. Vizzion gezeigt. Beim aktuellen Sportwagen sei es nicht vor allem um die maximale Leistung gegangen, sondern um die beste Balance von Energiekapazität und Gewicht.

Als Energiespeicher dienen Lithium-Ionen-Batterien. Anders als in der Serienfertigung hatten die Motorsport-Ingenieure laut Volkswagen nicht die maximale Reichweite zum Ziel, sondern eine möglichst hohe Leistungsabgabe auf dem Weg zum Pikes-Peak-Gipfel. Etwa 20 Prozent der benötigten elektrischen Energie sollen während der 20 Kilometer langen Fahrt erzeugt werden. Per Rekuperation soll ein Teil der Bremsenergie durch die Elektromotoren in der Rolle als Generatoren in Strom umgewandelt und in die Batterie gespeist werden.

Romain Dumas, Titelverteidiger am Pikes Peak, soll den Volkswagen-Renner steuern. Gestartet wird in 2862 Meter Höhe, der Höhenunterschied zum Ziel beträgt 1440 Meter vertikal, dazwischen liegen 156 Kurven.

Quelle: Volkswagen

(anw)

Anzeige