Menü

Elektroauto: Crossover Tesla Model Y ab 55.000 Euro vorbestellbar

Der Elektroautohersteller Tesla hat sein jüngstes Modell vorgestellt, einen SUV-Crossover. Es soll ab 2021 produziert werden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 106 Beiträge
Elektroauto: Tesla Model Y für 55.000 Euro vorbestellbar

Teslas jüngstes Elektroauto, ein Crossover-SUV namens Model Y.

(Bild: Tesla)

Tesla hat sein neuestes Modell vorgestellt, einen SUV-Crossover auf der Basis des Fahrgestells seines Mittelklasse-Elektroautos Model 3. In der Version "Longe Range" mit Frontantrieb soll der Tesla Model Y 55.000 Euro kosten, in der Version "Longe Range" mit Allrad-Antrieb 59.000 und als "Performance"-Ausführung 67.000 Euro. Die günstigste Standardverision ist noch nicht auswählbar. Produziert werden soll das Elektroauto ab Anfang 2021.

Das Model Y "Longe Range" wird mit einer Reichweite von 540 km angegeben, es beschleunigt von 0 auf 100 km/h innerhalb von 5,8 Sekunden und kann maximal 209 km/h schnell fahren. Das "Performance"-Modell soll bis zu 480 km weit reichen bei einer Höchstgeschwindigkeit von 241 km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden.

Teslas Model 3 ist neuerdings im günstigsten Fall für 35.000 US-Dollar zu haben, zuvor wurde gemutmaßt, das Model Y könnte etwas unter 40.000 US-Dollar liegen; in der Tat soll es bald ab 39.000 US-Dollar zu haben sein. Es ist nach dem Model X das zweite SUV aus dem Hause Tesla.

Tesla Model Y (7 Bilder)

(Bild: Tesla)

Dieses Jahr könnte Teslas geplanter Sattelschlepper in Produktion gehen, zunächst für Teslas Eigenbedarf. Mitte des Jahres könnte ein Pickup vorgestellt werden. Vorige Woche hatte Tesla bekannt gegeben, einen Großteil seiner Läden schließen und seine Autos nur noch online verkaufen zu wollen. Dieses Vorhaben nahm Tesla inzwischen größtenteils wieder zurück. (anw)