Menü

Elektroauto: US-Behörden untersuchen tödlichen Unfall mit Tesla Model 3

Die für Verkehrssicherheit zuständigen US-Behörden NTSB und NHTSA untersuchen einen Unfall mit einem Tesla Model 3, bei dem der Fahrer starb.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 504 Beiträge
Elektroauto: US-Behörden untersuchen tödlichen Unfall mit Tesla Model 3

Tesla Model 3

(Bild: Tesla)

In Delray Beach im US-Bundesstaat Florida hat sich Ende voriger Woche ein tödlicher Verkehrsunfall mit einem Elektroauto Tesla Model 3 ereignet, für den sich US-amerikanische Verkehrssicherheitsbehörden interessieren. Das National Transportation Safety Board (NTSB) hat nach eigenen Angaben ein Untersuchungsteam nach Florida geschickt, auch die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) ist laut Reuters mit einem eigenen Team dabei.

Bei dem Unfall, der sich am frühen Freitagabend ereignet hat, soll ein 50-jähriger Mann mit seinem Tesla Model 3 unter einen Sattelschlepper geraten sein; dabei sei das Dach des Elektroautos abgetrennt worden. Der Tesla-Fahrer sei noch an der Unfallstelle für tot erklärt worden, berichtet Reuters. Der zuständige Sheriff von Palm Beach County habe nicht angegeben, ob im Model 3 der Fahrassistent "Autopilot" eingeschaltet war.

Die NHTSA untersucht derzeit außerdem einen Unfall vom Januar 2018 in Kalifornien, bei dem in einem Tesla der "Autopilot" eingeschaltet gewesen sein soll und zwei Tesla-Unfälle im Mai 2018 in Utah und in Florida, denen nur im ersten Fall der Fahrassistenz eingeschaltet war.

Die "Autopilot"-Software kann unter anderem die Spur und die Entfernung zum davor fahrenden Wagen halten. Zur Ausstattung gehört auch eine Warnung "vor möglichen Auffahrunfällen auf langsam fahrende oder stehende Fahrzeuge". Das System hatte in der Vergangenheit immer wieder für negative Schlagzeilen gesorgt, weil Tesla-Fahrzeuge mit aktiviertem Fahrassistent in Unfälle verwickelt waren – darunter ein Unfall durch Auffahren auf ein Feuerwehrfahrzeug, das Rammen eines geparkten Fahrzeugs und ein tödlicher Unfall mit einem Model X. (anw)