Menü

Elektroautos: Tesla verringert seinen Verlust

Der Elektroautohersteller hat seinen Umsatz im vergangenen Quartal gut gesteigert und den Verlust eingezäunt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 209 Beiträge
Elektroautos: Tesla verringert seinen Verlust

Model 3

(Bild: Tesla)

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Der Elektroautohersteller Tesla hat im vergangenen Quartal seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 88 Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar gesteigert. Der Verlust ging von 320,4 Millionen auf 121,3 Millionen Dollar (114,7 Millionen Euro) zurück. Am Markt kamen die Quartalszahlen gut an, die Aktie stieg nachbörslich zeitweise um rund drei Prozent.

In den Quartalszahlen waren erstmals auch Erlöse der im November übernommenen Ökostrom-Firma SolarCity enthalten. Durch die Übernahme können die Solaranlagen in Teslas Energiesparte eingegliedert werden.

Tesla hält am ehrgeizigen Zeitplan für seinen Einstieg in den Massenmarkt fest. Das Unternehmen sei auf Kurs, die Produktion des ersten Mittelklasse-Stromers Model 3 im Juli anlaufen zu lassen, heißt es in einer Mitteilung. Im September solle das Auto in die Serienfertigung starten.

Mit Hilfe des Model 3 soll die Jahresproduktion bis 2018 auf 500.000 und bis 2020 auf eine Million Wagen steigen. Im vergangenen Jahr fertigte das Unternehmen knapp 84.000 Fahrzeuge. Um seine ambitionierten Ziele zu erreichen, nimmt Firmenchef Elon Musk mit Tesla viel Geld in die Hand und rote Zahlen in Kauf. Wie groß die Hoffnungen der Investoren sind, zeigt sich auch daran, dass der Kurs seit Jahresbeginn schon um fast 30 Prozent zugelegt hat.

Tesla Model 3 (5 Bilder)

(Bild: Tesla Motors)

(mit Material der dpa) / (anw)

Anzeige
Anzeige