Menü

Elektroautos: Tesla will in China produzieren

Der US-amerikanische Autohersteller will in einer chinesischen Freihandelszone ein Werk errichten, heißt es in Medienberichten.

Elektroautos: Tesla will in China Autos bauen

Tesla-Produktionsstraße in Kalifornien.

(Bild: Instagram / Elon Musk)

Der US-amerikanische Elektroautohersteller Tesla ist auf dem Weg, in China ein eigenes Produktionswerk zu errichten. Das Unternehmen habe mit der Stadtregierung eine vorläufige Vereinbarung über den Standort geschlossen, berichtet die New York Times und beruft sich dabei auf anonyme Eingeweihte. Teslas neuer Standort werde in einer Freihandelszone liegen. Tesla hoffe, das Geschäft bis zum Ende des Jahres abgeschlossen zu haben.

Ausländische Unternehmen, die in China produzieren wollen, unterliegen besonderen Restriktionen. Sie können beispielsweise ein Joint Venture mit einem einheimischen Unternehmen eingehen und dabei also ihre Technik und Umsätze teilen oder sie errichten ihre Filiale in einer Freihandelszone, müssen dann aber für die Einfuhr nach China Zölle bezahlen, die für Autos 25 Prozent betragen.

Tesla wäre der erste ausländische Autohersteller, der von der chinesischen Regierung die Erlaubnis bekommt, sich ein einer Freihandelszone niederzulassen. Erste Berichte über Verhandlungen zwischen Tesla und der Stadtregierung von Shanghai gab es im Juni dieses Jahres. Ebenfalls im Juni hatte Tesla-Chef Elon Musk via Twitter bestätigt, auch in Indien Gespräche über die Errichtung eines Produktionswerkes zu führen. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige