Menü

Elektrofahrzeuge: Zwei-Millionen-Marke geknackt

Weltweit existierten Ende 2016 zwei Millionen Elektrofahrzeuge, also Elektroautos und Plug-In-Hybride. Allein 2016 sollen 750.000 Fahrzeuge hinzugekommen sein.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 338 Beiträge
Elektrofahrzeuge: Zwei-Millionen-Marke geknackt

(Bild: IEA)

Die Internationale Energieagentur (IEA) meldet in ihrem Bericht zur internationalen Elektromobilität-Entwicklung das Erreichen einer neuen Zielmarke. Aus dem Global EV Outlook 2016 (PDF) geht hervor, dass weltweit inzwischen über zwei Millionen Elektrofahrzeuge, also Elektroautos und Plug-In-Hybride, existieren. Allein im Jahr 2016 seien 750.000 elektrisch betriebene Fahrzeuge gebaut worden. Der Bericht zeigt die Entwicklung der vergangenen fünf Jahre auf.

Zwischen 2010 und 2016 ist der weltweite Anteil von Elektrofahrzeugen auf 2 Millionen gestiegen.

(Bild: IEA)

China und die USA sind Vorreiter auf dem Markt für Elektrofahrzeuge. Auch Japan, Norwegen und die Niederlande haben seit 2010 die Produktion erhöht. Während in China letztes Jahr 336.000 neue Elektroautos und Plug-In-Hybride hergestellt wurden und damit die Gesamtzahl auf cirka 650.000 gestiegen ist, bringt es Deutschland nur auf insgesamt 72.730 Elektrofahrzeuge und damit Platz 8 im weltweiten Ranking.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich bereits im Mai 2017 von ihrem Ziel verabschiedet, dass 2020 über eine Million E-Fahrzeuge auf deutschen Straßen fahren sollen. Auf dem Weltmarkt ist der Anstieg an E-Fahrzeugen aber zumindest deutlich sichtbar.

Anzeige
Anzeige