Menü

Rolls-Royce stellt Konzept für Flugtaxi vor

2020 will der britische Triebwerkhersteller ein Hybrid-Flugtaxi für bis fünf Passagiere auf den Markt bringen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge
Elektroflugzeug: Rolls-Royce stellt Konzept für Flugtaxi vor

(Bild: Rolls-Royce)

Strom-Tarifvergleich Anzeige

Rolls-Royce will ein eigenes Flugtaxi bauen. Anlässlich der gegenwärtigen Farnborough International Airshow hat der britische Triebwerkehersteller ein Konzept für ein senkrecht startendes Flugzeug (vertical take-off and landing, EVTOL) mit sechs Propellern vorgestellt. Darin sollen vier bis fünf Personen Platz finden, heißt es in dem Konzept. Außer für den Personen- oder Warentransport sei das Fluggerät auch für militärische Zwecke gedacht. Auf den Markt kommen soll es Anfang 2020.

Die Tragflächen, an denen vier Propeller befestigt sind, sowie das Leitwert mit zwei Propellern lassen sich um 90 Grad kippen, so dass das Flugtaxi senkrecht starten und landen kann. Es soll mit einer Geschwindigkeit von 400 km/h bis zu 800 km weit fliegen können. Angetrieben werden soll das Flugzeug von einem für Hybridnutzung modifizierten Triebwerk M250, das 500 kW elektrische Leistung liefern soll. Für den Start sollen die Propeller von Akkus angetrieben werden. (anw)

Anzeige
Anzeige