Menü

Elektromobilität: Erster Daimler-E-Lkw für Praxiseinsatz in USA übergeben

Daimler hat in den USA den ersten elektrischen Lastwagen übergeben und mit dem Praxisbetrieb begonnen. Die Serienproduktion ist für 2021 geplant.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 291 Beiträge
Elektromobilität: Erster Daimler-E-Lkw für Praxiseinsatz in USA übergeben

Der Freightliner eM2 (rechts) wurde erstmals an ein US-Logistikunternehmen übergeben. 10 weitere sollen folgen – dazu 10 schwerere eCascadia (links).

(Bild: Daimler)

Die US-Tochtergesellschaft, Daimler Trucks North America, des deutschen Autobauers Daimler hat erstmals einen Elektro-Lkw vom Typ Freightliner an einen Kunden für den Praxisbetrieb auf den Straßen übergeben. Daimler hatte zusammen mit dem Kunden, einer kalifornischen Truck-Leasing-Firma, in den vergangenen neun Monaten an der Alltagstauglichkeit des Fahrzeugs gearbeitet. 2019 soll der Kunde weitere 9 Stück des mittelschweren E-Lkw eM2 sowie 10 schwere E-Lkw vom Typ eCascadia erhalten.

30 Elektro-Lastwagen zur Erprobung

Wie Daimler mitteilt, beginnt damit für die eigenen vollelektrischen schweren und mittelschweren Lastwagen der Praxistest. Der Abnehmer Penske Truck Leasing will laut Freightliner im kommenden Jahr insgesamt 20 Ladestationen an fünf Standorten in Kalifornien bauen. Nach der Erprobungsphase soll voraussichtlich 2021 die Serienproduktion der Fahrzeuge beginnen. Der eM2 ist ein mittelschwerer Lkw (bis 12 Tonnen) und hat nach Herstellerangaben eine Reichweite von rund 370 Kilometern.

Daimler hatte den eCascadia und den eM2 Anfang 2018 vorgestellt, als Ergänzung zu dem leichteren E-Lkw Fuso eCanter und dem mittelschweren eActros. Insgesamt will Daimler Trucks North America im kommenden Jahr 30 E-Lkw an Kunden in den USA ausliefern und erproben, wie sich die Fahrzeuge im Transportalltag möglichst effizient einsetzen lassen. Angesichts der hohen Anschaffungskosten und mäßiger Langlebigkeit der Akkus im Vergleich zu Fahrzeugen mit herkömmlichem Verbrennungsmotor sieht Daimler noch Verbesserungsbedarf, bis Elektro-Lastwagen wirklich konkurrenzfähig sind.

Der Konkurrent Tesla Motors hat ebenfalls einen E-Lkw vorgestellt und will bereits 2019 mit der Serienproduktion beginnen. Dafür hat das Unternehmen hochgesteckte Ziele: Tesla peilt an, jährlich 100.000 Stück des Modell Semi zu bauen. Es sollen bereits mehrere hundert Bestellungen vorliegen.

Elektro-Lastwagen von Daimler (6 Bilder)

Der eActros soll 2021 in Serie gehen.
(Bild: Daimler
)

(tiw)

Anzeige
Anzeige