Menü

Elektromobilität: Förderung für Elektroautos soll wohl Dienstag präsentiert werden – ohne Kaufprämie

Die Koalition hat sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Förderung von Elektroautos geeinigt. Der Plan soll kommende Woche präsentiert werden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 376 Beiträge

(Bild: dpa / Jens Buettner)

Die Bundesregierung soll sich darauf geeinigt haben, wie die Anschaffung von Elektroautos gefördert werden soll. Die Pläne sollen am kommenden Dienstag auf dem Autogipfel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bekannt gegeben werden, berichtet die Welt am Sonntag. Unternehmen und Privatkunden könnten allerdings nicht mit einem direkten Zuschuss beim Kauf von E-Autos rechnen, wie sie Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel präferiert hat.

Nun sei eine "Gesamtstrategie" gefragt; dazu gehöre, dass die Kfz-Steuer für Elektroautos für bis zu zehn Jahre ausgesetzt, der Anteil an E-Autos im Fuhrpark des Bundes erhöht werde und Ladestationen subventioniert würden. Über Pläne, die in diese Richtung gehen, hatte diese Woche die Süddeutsche Zeitung berichtet.

Lesen Sie dazu: