Menü
IFA

Elgatos mobile TV-Tuner auch für Android

vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge

DVB-T-Empfänger mit Micro-USB-Anschluss: Der EyeTV Micro setzt mindestens Android 4.0.3 voraus.

Elgato zeigt auf der IFA (Halle 12, Stand 113) die vor einigen Wochen angekündigten Android-Versionen seiner mobilen DVB-Empfänger sowie eine kompaktere Fassung des EyeTV Mobile ohne Akku. Hersteller Valups bietet bereits seine mobilen DVB-Empfänger Tivizen unter eigenem Label auch für Android an, nun bringt Elgato ebenfalls Android-Apps für Elgato Tivizen (DVB-T) und die TV-Netzwerktuner EyeTV Netstream DTT (DVB-T) sowie EyeTV Netstream Sat (DVB-S/S2) heraus. Die Apps gibt es kostenlos in Googles Play Store.

Die neue kompaktere Revision des EyeTV Mobile verzichtet auf den Akku.

Mit dem EyeTV Micro bietet Elgato auch einen speziellen DVB-T-Tuner für Smartphones und Tablets ab Android 4.0.3 ("Ice Cream Sandwich") an, der per Micro-USB angeschlossen wird. Eine Miniteleskop- und eine Stabantenne liegen bei. EyeTV Micro kommt im September für 70 Euro in den Handel. Für iPad 2, iPad 3 sowie iPhone 4S hat Elgato eine kompaktere Fassung des EyeTV Mobile aufgelegt, die auf den Akku verzichtet. Der DVB-T-Empfänger ist ab September für 100 Euro erhältlich. (vza)