Menü

Embedded World: Vom intelligenten Traktor zu verspielten Industrierobotern

Auf der Embedded World in Nürnberg geht es um das Internet der Dinge in all seinen Facetten. Um in der Masse der ausgestellten Produkte nicht unterzugehen haben sich die Aussteller jede Menge einfallen lassen. Wir haben die Highlights gesammelt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge
Embedded World: Vom smarten Traktor zu verspielten Industrierobotern

Das Fraunhofer Institut versorgt einen Funkempfänger mit der Energie der Zitronen.

In Nürnberg geht am heutigen Donnerstag die Messe Embedded World zuende. Beherrschendes Thema ist die Vernetzung verschiedenster Geräte – das vielzitierte Internet der Dinge. Um in der Vielfalt der Produkte aufzufallen und die Blicke auf sich zu ziehen, wird die dort vorgeführte Embedded-System-Technik in ganz unterschiedlichen, mehr oder weniger naheliegenden Aufbauten präsentiert. Da spielt schon mal ein Industrieroboter Dame, ein anderer wischt Staub und Zitronen müssen als Batterie herhalten. Einige dieser Highlights an den Ständen in Nürnberg haben wir deswegen einmal gesammelt.

Hingucker auf der Embedded World (32 Bilder)

Schwammige Slogans wie Internet der Dinge brauchen konkrete Beispiele, damit Messebesucher sich etwas darunter vorstellen können. Kontron versucht es mit einer Farming-Demo, für intelligente Gewächshäuser. Der Salat darin war heute trotzdem trocken ...

(mho)

Anzeige
Anzeige