Menü

End of Life für Red Hat Enterprise Linux 2.1

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Zum 31. Mai dieses Jahres endet der Support für das 2002 erschienene Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 2.1. Der Linux-Anbieter wird ab diesem Datum keine Bugfixes und Security Updates mehr bereitstellen. Anwendern wird die Migration auf die RHEL-Versionen 3 (Support bis Oktober 2010), 4 (Support bis Februar 2012) oder das aktuelle Release 5 (Support bis März 2014) empfohlen. Kunden, die bis Mai nicht migrieren können, bietet Red Hat einen erweiterten Support-Vertrag an.

Siehe dazu auch:

(odi)