Ende für die Nintendo Classic Mini

Die Spielekonsole Nintendo NES Classic Mini war ein großer Renner im vergangenen Jahr. Trotz großer Nachfrage soll nun aber wieder Schluss sein. Ein US-Sprecher des Unternehmens gab bekannt, dass im April die letzten Geräte ausgeliefert werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 119 Beiträge
Nintendo Classic

Die Retro-Spielekonsole passt auf eine Handfläche und war in kürzester Zeit ausverkauft – obwohl sie nicht viel kann.

Von
  • Michael Link

Game over! Der Spielekonsolen-Hersteller Nintendo liefert im April seine letzten NES Classic Mini Spielekonsolen aus – trotz hoher Nachfrage. Die Retro-Konsole war am 11. November 2016 vorgestellt worden (Test) und wurde ein Überraschungserfolg. Für kleines Geld liefert sie 30 vorinstallierte Spiele.

Die Konsole wird per HDMI-Kabel schnell mit dem Bildschirm verbunden und lässt das Spielegefühl der achtziger Jahre aufkommen. An der Front lassen sich zwei NES-Controller über eine proprietäre Buchse einstecken. Hardware-Hackern war es erst kürzlich gelungen, mehr Spiele auf die Konsole zu laden.

Ein Nintendo-Sprecher erklärte gegenüber der Internetseite IGN, dass es nie die Absicht des Unternehmens war, die Retro-Konsole längerfristig anzubieten. Ob der angekündigte Stopp nur für die USA oder auch für andere Länder gilt, wollte Nintendo bislang nicht kommentieren. (mil)