Menü

Entgelt für "Letzte Meile" genehmigt

vorlesen Drucken Kommentare lesen 86 Beiträge

Die Bundesnetzagentur hat ihre endgültige Entgeltgenehmigung für den Zugang zur Teilnehmeranschlussleitung (TAL) der Telekom Deutschland GmbH, der sogenannten "letzten Meile", bekannt gegeben. Demnach gilt rückwirkend ab dem 1. April 2011 ein Entgelt in Höhe von 10,08 Euro monatlich für die Anmietung der TAL durch Wettbewerber. Für den Zugang zur TAL an einem Kabelverzweiger (KVz) – das sind die grauen Kästen am Straßenrand – gilt das monatliche Überlassungsentgelt von 7,17 Euro.

Die TAL-Entgelte waren Ende März 2011 zunächst nur vorläufig genehmigt worden, weil vor einer endgültigen Entscheidung zunächst noch ein nationales Konsultationsverfahren durchgeführt und anschließend eine Stellungnahme der EU-Kommission abgewartet werden musste. Dieses Verfahren ist nun abgeschlossen.

Die Genehmigung der neuen Entgelte ist bis zum 30. Juni 2013 befristet. (uh)