Menü

Entlassungen bei Acer

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Acer, einer der größten PC-Hersteller Taiwans, entlässt weitere Mitarbeiter. Erst vor einer Woche hatte das Unternehmen 500 ausländischen Arbeitern gekündigt, deren Verträge ausliefen oder nicht verlängert wurden. Dies entspricht sieben Prozent der Gesamtbelegschaft in Taiwan. Acer-Sprecherin Janice Wong sagte gegenüber dem Finanzdienst Bloomberg, die jetzt angekündigten Kürzungen beträfen zwei Werke. Die genaue Höhe des neuerlichen Stellenabbaus wollte Acer zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Acer versucht schon seit Monaten, mit Kosteneinsparungen der Flaute auf dem PC-Markt gegenzusteuern. Im Dezember kündigte das Unternehmen an, acht seiner 20 Werke weltweit schließen zu wollen. Acer beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit 34.000 Menschen. Im Jahr 1999 lag der Umsatz der Acer-Gruppe bei 8,4 Milliarden US-Dollar. (hod)