Menü

Entwickler von MediathekView hört auf

Der Entwickler des Java-Programms "Mediathekview", das das Programmangebot der öffentlich-rechtlichen Mediatheken unter einer einheitlichen Oberfläche bündelt, stellt seine Arbeit daran zum Jahresende ein.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 460 Beiträge
Von

Das Open-Source-Programm MediathekView fasst unter Windows, OS X und Linux das Angebot einer Vielzahl öffentlich-rechtlicher Fernsehsender durchsuchbar zusammen. Mit Zusatztools ist so möglich, Sendungen der letzten 30 Tage zu speichern oder zu beliebigen Uhrzeiten zu streamen. Doch damit ist wohl bald Schluss: Der Entwickler hat in einem Posting angekündigt, die Arbeit an der Software zum Jahresende einzustellen.

Als Grund wird angegeben, dass das ständige Erstellen der Filmliste und das Anpassen an die Mediatheken der Sender mittlerweile zu viel Zeit fresse, außerdem würden die Hosting-Kosten steigen. Der Entwickler würde sich aber freuen, wenn sich jemand findet, der dieses oder ein ähnliches Projekt fortführen möchte.

(axv)