Epic verschenkt Mittelalter-Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance"

Noch bis zum 20. Februar lässt sich das Mittelalter-Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance" im Epic Games Store kostenlos herunterladen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 47 Beiträge

Kingdom Come: Deliverance

(Bild: Warhorse Studios)

Von

Das Mittelalter-Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance" ist bis zum 20. Februar kostenlos im Epic Games Store verfügbar. Sonst kostet das Spiel abseits von Angeboten rund 30 Euro. Das Angebot schließt die kostenpflichtigen Erweiterungen allerdings nicht ein. Im gleichen Zeitraum verschenkt Epic das Beat-em-Up-Spiel Aztez.

Kingdom Come: Deliverance spielt zur Zeit des Heiligen Römischen Reiches im mittelalterlichen Böhmen. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Schmiedes Heinrich, dessen Familie von feindlichen Söldnern ermordet wurde – wenig überraschend schwört Heinrich Rache. So streift der Spieler durch grafisch schick gestaltete, spätmittelalterliche Landschaften einer offenen Welt und muss Quests lösen, sich gegen Feinde wehren und seinen Charakter sowie Fertigkeiten ausbilden.

Kingdom Come: Deliverance hat vor allem aufgrund des Szenarios und im Vergleich langsameren Gameplays eine treue Anhängerschaft gefunden. Kritiker bemängeln allerdings die ungenaue, schwammige Steuerung und das stellenweise umständliche Spieldesign.

Kingdom Come: Deliverance (32 Bilder)

Das Spiel verlangt mindestens einen Vierkern-Prozessor der Serie Intel Core i5-2500K oder AMD Phenom II X4 940, 8 GByte Arbeitsspeicher und eine Grafikkarte der Leistungsklasse Nvidia GeForce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7870. Dazu werden 70 GByte freier Speicher vorausgesetzt – die Entwickler empfehlen explizit eine SSD. Für ein gutes Spielerlebnis mit ordentlicher Grafik sollte der Rechner 16 GByte RAM, eine Grafikkarte der Klasse GeForce GTX 1060 oder Radeon RX 580 sowie einen 8-Thread-Prozessor ab Core i7-3770 enthalten.

Um das Spiel herunterzuladen, benötigt man einen Epic-Store-Account, der sich kostenlos anlegen lässt. Epic verschenkt im Wochenrhythmus Spiele – darunter finden sich auch manchmal Perlen wie Subnautica, die Batman-Trilogie oder der Landwirtschaftssimulator 19. Die Spiele sind jeweils nur in der jeweiligen Aktionswoche kostenlos erhältlich, lassen sich nach der Übernahme in den eigenen Account aber auch darüber hinaus spielen. (mfi)