Menü

Ericsson-Chef Vestberg tritt zurück

Nach sieben Jahren an der Spitze des Netzwerkausrüsters räumt Hans Vestberg mit sofortiger Wirkung seinen Posten.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Ericsson-Chef Vestberg tritt zurück

Vestberg

(Bild: Ericsson)

Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson tauscht seinen Chef aus. Vorstandschef Hans Vestberg trete mit sofortiger Wirkung zurück, teilte der Konzern mit. Der bisherige Finanzchef Jan Frykhammar übernehme übergangsweise seinen Posten. Es werde intern und extern nach geeigneten Kandidaten gesucht.

Vestberg war 28 Jahre für Ericsson tätig, die letzten sieben als Vorstandschef. Der Konzern steckt in Schwierigkeiten. Bei Vorlage der Quartalszahlen vergangene Woche hatten die Schweden weitere Kostensenkungen angekündigt. Der Umsatz ging verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 11 Prozent auf 54,1 Milliarden schwedische Kronen (5,7 Milliarden Euro) zurück. Der Gewinn sank um gut ein Viertel auf 1,6 Milliarden Kronen. (anw)