Menü

Ericsson bekommt Millionenauftrag aus China

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

Der schwedische Telekom-Ausrüster Ericsson hat von chinesischen Telekommunikationsunternehmen einen Auftrag im Volumen von rund 850 Millionen US-Dollar erhalten. Die Rahmenvereinbarung beinhaltet Ausrüstung und Service für GSM-, CDMA- und Multiservice-Netze. Der Vertrag mit den Mobilfunkbetreibern Jiangsu Mobile Communications, China Unicom Jiangsu Branch sowie der China Telecom Jiangsu Corporation wird nach Angaben von Ericsson heute unterzeichnet.

Der chinesische Mobilfunkmarkt bietet ein enormes Potenzial – Ende März konnte Siemens einen 250 Millionen US-Dollar schweren Auftrag ergattern. Branchenexperten schätzen die Zahl der Mobilfunknutzer im bevölkerungsreichsten Land Asiens derzeit auf etwa 100 Millionen Menschen. Bis zum Jahr 2005 wird mit einem Anstieg auf rund 300 Millionen Handy-Nutzer gerechnet. (wst)