Menü

Ericsson verbessert Bluetooth-Freisprecheinrichtung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge

Ericssons Feisprecheinrichtung kommt in einer verbesserten Version auf den Markt. Das via Bluetooth-Funk kommunizierende Modell HBH-15 soll gegenüber dem im Februar lancierten HBH-10 äußerlich aufpoliert sein und längere Gesprächs- sowie Bereitschaftszeiten von 5, respektive 110 Stunden bieten.

Nach Herstellerangaben ist das 32 g leichte HBH-15 dank neuem Akku schneller zu laden. Das Gerät hat wie sein Vorgänger eine einzige Taste, über die alle Funktionen ausgelöst werden, also Gesprächsannahme und -beendigung, Lautstärkeregelung und Aktivierung der Sprachwahlfunktion. Auch die übrigen Eigenschaften entsprechen dem HBH-10: Die Reichweite beträgt Bluetooth-übliche 10 m, durch Umstecken des Ohrbügels läßt es sich wahlweise auf dem rechten oder linken Ohr tragen.

Das Gerät soll ohne weiteres Zubehör mit den Ericsson-Mobiltelefonen R520m, T39m und T68 mit eingebauter Bluetooth-Schnittstelle zusammenspielen. Ferner kann man damit auch solche Ericsson-Handys nutzen, die sich mit dem Bluetooth-Adapter DBA-10 nachrüsten lassen. Der Preis des HBH-15 liegt bei 229 Euro (450 Mark). Es soll ab dem 4. Quartal dieses Jahres in den Handel kommen. (dz)

Anzeige
Anzeige