Menü

Erneut Update-Probleme mit Windows-10-Patch

Das vor wenigen Tagen veröffentlichte Windows-10-Update KB3194496 auf Build 14393.222 macht Probleme: Manche PCs landen beim Installationsversuch in einer Reboot-Schleife.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 667 Beiträge
Windows 10

Der September 2016 ist der Monat der verbuggten Windows-10-Updates. Bereits das erste Patch KB3189866, der Windows 10 1607 auf Patch-Level 14393.187 bringt, hing beim Download per Windows Update. Nun häufen sich Berichte, dass es bei dem vor wenigen Tagen veröffentlichten Nachfolger KB3194496, der den Patch-Level auf 14393.222 erhöht, ebenfalls zu Problemen kommt: Beim Neustart während der Installation geht etwas schief, sodass betroffene PCs in einer Reboot-Schleife hängen bleiben.

Das Pikante: KB3194496 wurde bereits als Release Preview im Beta-Test-Programm Windows Insider bereitgestellt, woraufhin sich Tester über eben jenen Fehler beschwert haben. Das hat Microsoft offensichtlich nicht davon abgehalten, das fehlerhafte Update trotzdem für die breite Öffentlichkeit freizugeben.

Während bei KB3189866 ein manuelles Herunterladen und Installieren Abhilfe schuf und Microsoft zudem eine Woche später die inhaltsgleiche, aber fehlerkorrigierte Fassung KB3193494 verteilte, gibt es für das aktuelle KB3194496 noch keinen bekannten Workaround. Bei manchen Nutzern ließ sich das Update im zweiten oder dritten Anlauf installieren, bei anderen bestand das Installationsproblem auch nach mehreren Anläufen noch. (mue)