Menü

Erste 5-Terabyte-Festplatte für Server angekündigt

MG04 heißt eine neue Serie Nearline-Storage-Platten mit bis zu 5 TByte Kapazität, die Toshiba in Varianten mit SAS-6G- und SATA-6G-Schnittstelle sowie wahlweise 512-Byte- und 4-KByte-Sektoren auf den Markt bringt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 106 Beiträge

Die erste offiziell angekündigte 5-TByte-Festplatte für Server kommt von Toshiba

(Bild: Toshiba)

Toshiba kündigt heute für Serveranwendungen mit der MG04 eine neue Baureihe 3,5"-Festplatten an, deren Spitzenmodell MG04SCA500xx 5 TByte fasst. Die erste offiziell angekündigte 5-TByte-Platte besitzt anscheinend fünf Magnetscheiben mit je 1 TByte pro Scheibe und wird in herkömmlicher Bauart gefertigt – anders als die Ende letzten Jahres angekündigten 6-TByte-HelioSeal-Platten von HGST mit Helium-Füllung.

Die Helium-Technik ermöglicht auch bei Einsatz besonders vieler Magnetscheiben besonders niedrigen Energieverbrauch von unter 6 Watt. Sie muss aber noch beweisen, dass sie sich in der Praxis bewährt. Toshiba setzt bei der MG04 weiterhin auf erprobte Technik, mit dem Nachteil, dass der Stromverbrauch bei Zugriffen bei den Fünf-Scheiben-Exemplaren mit 11 Watt fast doppelt so hoch ist.

Neben dem 5-TByte-Exemplar will Toshiba auch in kleineren Varianten mit 2, 3 und 4 TByte liefern. Alle Laufwerke der MG04-Serie rotieren mit 7200 U/min und werden mit wahlweise SATA-6G- oder SAS-6G-Schnittstelle in den Handel kommen. Die Größe des Datenpuffers beträgt bei den SATA-Version 128 MByte, bei den SAS-Exemplaren 64 MByte.

Optional sollen die Platten auch mit gegen Stromausfall gesichertem Pufferspeicher (Persistent Write Cache) zu haben sein sowie mit kryptografischer Datenlöschfunktion (Sanitize Instant Erase). Ferner bietet Toshiba die Platten erstmals auch in Versionen mit nativen 4-KByte-Sektoren an. Für Umgebungen, in denen solche Laufwerke noch nicht funktionieren, gibt es die Platten aber auch mit 512-Byte-Emulation wie bisher. Beim Plattenkauf muss man deshalb sehr genau auf jede Ziffer in der Modellbezeichnung achten, um das richtige Exemplar zu erwischen.

Die Auslieferung der MG04-Serie soll noch diesen Monat beginnen. Preise nannte Toshiba nicht. (boi)