Menü

Erste Beta von VirtualBox 4.1

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge
Von

Oracle hat die erste Beta-Version von VirtualBox 4.1 freigegeben. Zu den wichtigsten Neuerungen gegenüber der aktuellen Version 4.0.10 gehört die Möglichkeit, virtuelle Maschinen zu klonen. Auf 64-Bit-Hosts kann VirtualBox jetzt bis zu einem TByte RAM nutzen.

Der Wizard zum Anlegen neuer virtueller Platten wurde überarbeitet, ein neuer Wizard vereinfacht das Duplizieren virtueller Platten. Für Windows-Gäste steht jetzt ein experimenteller WDDM-Treiber (Windows Display Driver Model) zur Verfügung. Die Release Notes nennen weitere Neuerungen. VirtualBox 4.1 steht für Linux (32 und 64 Bit], Mac OS X, Solaris und Windows zum Download zur Verfügung. (odi)