Menü

Erste MeeGo-Version für Autos

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge

Das MeeGo-Projekt hat eine speziell für den Einsatz in Autos angepasste Version der mobilen Linux-Plattform veröffentlicht. MeeGo for IVI 1.0 (In Vehicle Infotainment) enthält neben den aus der Netbook-Version bekannten Grundkomponenten einen IVI Home Screen und eine Taskbar zum Starten von und Umschalten zwischen den Applikationen sowie einen Bluetooth-Dialer für mit dem System gekoppelte Handys und einen Qt-basierten IVI-Browser namens Fennec. Zudem ist die Einbindung eines Navigationssystems vorgesehen.

MeeGo for IVI steht als bootbares USB-Stick-Image zum Download bereit und setzt als Prozessor einen Intel Atom oder Core 2 mit SSSE3-Erweiterung voraus. Vor Kurzem erst hatte sich auch die Genivi-Allianz, die ein quelloffenes Infotainmentsystem für Autos entwickeln will, für MeeGo als Basis entschieden. (mid)

Anzeige
Anzeige