Menü
MWC Update

Erste Nokia-Handys mit Windows Phone 7 sollen 2012 kommen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 171 Beiträge

Im März soll es soweit sein, dann bekommt das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 7 sein erstes Update, das vor allem Cut&Paste nachrüstet – doch nicht viel mehr, wie Steve Ballmer in seiner Keynote auf dem Mobile World Congress heute bekannt gab. Die nächste wichtige Schwachstelle will Microsoft demnach erst später verbessern, im ersten großen Update, das noch dieses Jahr erscheinen soll. Auch zur neuen Partnerschaft mit Nokia äußerte sich Steve Ballmer in seiner Rede. Demnach sollen die ersten Nokia-Handys mit Phone 7 allerdings erst 2012 erscheinen.

Mit dem großen Update sollen die Windows-Handys einen besseren Browser bekommen, IE9 verspricht Microsoft. Zudem soll Twitter ähnlich wie jetzt schon Facebook ins System integriert werden. Auch soll das Multitasking verbessert werden – zu Details sagte Ballmer aber noch nichts. Die Anbindung an Microsofts Cloud-Datendienst Skydrive wird ebenfalls verbessert. US-Einwohner wird freuen, dass die ersten Geräte mit der Funktechnik CDMA bis zum Sommer erhältlich sein sollen.

[Update: Ballmer hatte seinen Kollegen Joe Belfiore, Vice President Windows Phone, mitgebracht, der einige kurze Blicke auf das nächste Upgrade des Smartphone-Betriebssystems erlaubte. So wird Windows Phone künftig über Microsoft Skydrive auch kollaborationstauglich und erlaubt Office-Anwendungen in der Cloud. Zudem wird der Mobilbrowser mit der Core Engine des Internet Explorer 9 ausgestattet und sich nativ auf H.264-Video verstehen sowie HTML5 unterstützen.

Mit einem "neuen Ansatz zu Multitasking", wie Belfiore es nannte, sollen im Hintergrund geparkte Anwendungen weniger Strom verbrauchen und verzögerungsfrei fortgesetzt werden können. Über den "Zurück"-Knopf des Smartphones kann eine Art Verlauf der zuletzt benutzten Anwendungen aufgerufen werden. Das Upgrade soll im Verlauf des Jahres allen Windows-Phone-Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Dann wir es auch eine weitere Integration des Smartphones mit der Spielwelt der Xbox geben. Belfiore zeigte ein kurzes Video, dass die Verknüpfung eines Windows-Phone-Handys mit der Xbox und Microsofts Bewegungssteuerung Kinect demonstrierte. Dabei steuerten zwei Spieler mit ihren Smartphones Spielelemente, auf die ein weiterer Spieler mit der Kinect reagierte.]

Die Updates für Phone 7 wird Microsoft selbst ausliefern, anders als bei Android soll eine Mitarbeit der Handy-Hersteller oder Provider nicht notwendig sein. (vbr) / (jow)