Menü

Erste Office-Anwendung für IBMs Workplace-Client

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Gedys Intraware stellt nächste Woche auf dem IBM Lotus Technical Forum mit Gedys Workplace Contacts die weltweit erste Office-Anwendung für IBMs Workplace-Client vor. Dabei ist IBM mächtig im Verzug mit Workplace, dieser auf Eclipse RCP basierenden Plattform. Eigentlich sollte der Client im gerade vorgestellten Workplace Collaboration Services 2.5 debütieren, befindet sich aber bis auf weiteres im kontrollierten Betatest.

Die Präsentationsunterlagen für Gedys Contacts lesen sich wie eine einzige Erfolgsgeschichte des Unternehmens. Dabei entstand Gedys Intraware vor zwei Jahren aus den Überresten der beiden Lotus Premium Partner Gedys und Intraware, die zu den Hochzeiten des Neuen Marktes als Notes ISVs (Independent Software Vendors) reüssierten, bevor sie in die Krise schlitterten. Das neue Produkt unterscheidet sich inhaltlich nicht sehr von den im Notes-Bereich bekannten Lösungen: Kontakte, Termine, Telefonate, Dokumente, Wiedervorlage, Projekte. Nur wird es diesmal schwieriger: Gedys Intraware ist Erster in einem Markt, der noch gar nicht existiert. (Volker Weber) (jk)

Anzeige
Anzeige