Menü

Erste "verteilte Gerichtsverhandlung" in Brandenburg

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 21 Beiträge
Von

Das Internet wird an diesem Mittwoch, den 19. Juni, erstmals in Brandenburg zwei Orte für eine Gerichtsverhandlung miteinander verbinden. Bei den Gerichtsverhandlungen handelt es sich nach Angaben der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU) um eine ordentliche Sitzung des 6. Senats des Finanzgerichts Brandenburg.

Das Finanzgericht in Cottbus tagt im Multimediazentrum der Uni. Die Beklagten und Kläger werden aus der Technischen Universität Berlin zugeschaltet. Die Verhandlung ist öffentlich und beginnt um 10.00 Uhr. Erwartet wird neben den fünf Richtern auch als Vertreterin des Potsdamer Justizministeriums die Ministerialdirigentin Gitta Greve sowie der Präsident des Finanzgerichts und der Präsident der BTU Cottbus. Durch die "verteilte Gerichtsverhandlung" sollen im Rahmen der Forschungsaktivitäten des Multimediazentrums der BTU "neue Technologien im Bereich des E-Governments praktisch erprobt und angewandt" werden. (jk)