Menü
Cebit

Erster Komfortleser für den ePerso zertifiziert

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 69 Beiträge
Von

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat dem ersten Komfortlesegerät für den neuen Personalausweis die Zertifizierung erteilt; die Übergabe der Urkunde an den Hersteller erfolgte am Donnerstag auf der CeBIT. Der cyberJack RFID komfort von Reiner SCT ist somit das Gerät, mit dem man die Option einer qualifizierten Signatur mit dem Ausweis nutzen könnte. Allerdings bietet bislang noch kein Trustcenter die notwenigen eSign-Zertifikate an. D-Trust, das Trustcenter der Bundesdruckerei, führt auf der CeBIT das Nachladen von Zertifikaten für die qualifizierte Signatur auf den neuen Personalausweis exemplarisch vor.

Übergabe der Zertifizierungsurkunde an Carsten Sommer, Geschäftsführer Reiner SCT.

(Bild: Reiner SCT)

Gegenüber dem Standardleser von Reiner SCT bietet der cyberJack RFID komfort eine etwas bessere Ausstattung, zu der ein beleuchtetes Display gehört. Das Gerät kann sowohl kontaktlose RFID-Karten wie den ePerso als auch solche mit Kontakten, etwa Bankkarten, nutzen. Lieferbar soll der Kartenleser ab April 2011 sein; bis dahin dürfte die AusweisApp ihn dann auch als zertifiziert erkennen. Nach Abzug der staatlichen Förderung kostet der Komfortleser derzeit 120 Euro. (ad)