Menü

Erster Release-Kandidat des Internet Explorer 8 erschienen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 182 Beiträge

Microsoft hat den ersten Release Candidate von Internet Explorer 8 zum öffentlichen Download bereitgestellt. Die jüngste Vorabversion des IE8 soll Feature-komplett sein. Microsoft hatte bereits Mitte Dezember einigen seiner Partner den Release-Kandidaten zum Test überlassen. Er läuft unter Windows XP und Vista (32 oder 64 Bit), nicht jedoch unter Windows 7 – was sich aber bald ändern wird, denn IE8 wird Teil von Windows 7 sein.

Das Gros der Neuerungen ist bereits aus der ersten (März 2008) und der zweiten Beta (August) bekannt, beispielsweise WebSlices, ein vollwertiger Zoom, die Weiterverarbeitung von Webfundstücken per Kontextmenü, die Wiederherstellung geschlossener Tabs, verbesserte Funktionen für behinderte Anwender oder der Privat-Surfen-Modus. Unter der Haube bringt IE8 außer den obligatorischen Sicherheits-Aufbesserungen die Fähigkeit zu Cross-Domain-Requests in Ajax-Skripten mit und soll CSS 2.1 vollständig unterstützen. Die sichtbaren Änderungen des Release-Kandidaten beschränken sich auf kleine Komfort-Verbesserungen, beispielsweise bei Import und Verwaltung von Lesezeichen oder beim Umschalten auf den Privat-Modus.

In einem Microsoft-Experten-Chat ließen die Entwickler durchblicken, dass für Internet Explorer 9 eventuell SVG-Kompatibilität und eine neue, schnellere JavaScript-Engine auf der Agenda stehen könnte. Von den jüngsten Entlassungen sei das IE-Entwickler-Team nicht betroffen gewesen, hieß es – obwohl es für Microsoft in Sachen Web nicht besonders gut läuft.

Update:

Die veröffentlichte Version soll der einzige Release-Kandidat des IE8 bleiben und damit die letzte Vorabversion des Browsers.

Siehe dazu auch:

(heb)

Anzeige
Anzeige