Menü

Erster Spatenstich für AMDs Globalfoundries Fab 2

vorlesen Drucken Kommentare lesen 37 Beiträge

So soll die fertiggestellte Fab 2 im Jahr 2012 aussehen.

(Bild: Globalfoundries)

Der Bau der geplante Chipfabrik von Globalfoundries im US-Bundesstaat New York ist einen weiteren Schritt vorangekommen. Vertreter von AMDs Fertigungssparte und lokaler Behörden feierten gestern den offiziellen Spatenstich für das 4,2 Milliarden US-Dollar teure Werk. Die ersten Vorbereitungsarbeiten auf dem Gelände des im Saragota County beheimateten Luther Forest Technology Campus begannen bereits am Juni dieses Jahres.

Die sogenannte Fab 2 soll nach derzeitigem Stand in zwei Jahren fertiggestellt sein und 2012 die Produktion von 300-mm-Wafern mit 28 Nanometern Strukturgröße aufnehmen. Abgesehen von dem geplanten Werk, dessen Bau mit einer Summe von 1,2 Milliarden US-Dollar vom US-Bundesstaat New York gefördert wird, besitzt Globalfoundries in Dresden die Fab 1. Bei Fab 1 Modul 1 handelt es sich um die frühere Fab 36 von AMD, die derzeit 45-nm- und 65-nm-Prozessoren produziert. Die Umrüstung des zweiten Moduls von der ehemaligen Fab 30 zur Fab 38 will der Chipfertiger nach Verzögerungen aus finanziellen Gründen noch in diesem Jahr abschließen. (chh)