Menü

Erster eingetragener Verein für Computer- und Konsolenspiele-Oldies eröffnet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 351 Beiträge

In Karlsruhe ist mit dem RetroGames e.V. der erste eingetragene Verein für klassische Computer- und Konsolenspiele Deutschlands eröffnet worden. Die Ziele umfassen laut Satzung das Restaurieren, die Pflege und die Nutzung alter Unterhaltungsgeräte, wobei ein Schwerpunkt auf klassischen Spielautomaten liegt. Die Videospielkultur der digitalen Gründerjahre soll dokumentiert und für die Nachwelt erhalten werden. Um Mitglied werden zu können, braucht man nach Auskunft des Vereins keine eigene Spielehardware zu besitzen. Mitglieder können die Geräte des Vereins kostenlos nutzen. Die vereinseigene Werkstatt bietet Gelegenheit und geeignete Werkzeuge zum Restaurieren alter "Schätzchen". Darüber hinaus verleiht RetroGames auch verschiedene Gerätschaften gegen Gebühr und beteiligt sich an diversen Veranstaltungen.

Die Eröffnung wollen die RetroGamer am 27. Juli mit einem Event im Karlsruher Kulturhaus GoTec feiern, der gemeinsam mit den Jubiläumsfeierlichkeiten zum zweijährigen Bestehen dieses Hauses stattfinden wird und zu dem alle Interessierten eingeladen sind. Ab 14 Uhr versprechen die Veranstalter ein buntes Partyprogramm; parallel dazu ist während des ganzen Tages eine Ausstellung angekündigt, die einen großen Querschnitt durch über 30 Jahre Videospielgeschichte anhand von rund 20 originalen Automaten und Spielgeräten bieten soll. Vieles wird sich vor Ort direkt probespielen lassen, so der erste Vereinsvorsitzende Michael Kesler. Der Eintritt zu Ausstellung und Party ist kostenlos. (psz)

Anzeige
Anzeige