Menü

Erster privater Raumflug kurz vor dem Start

vorlesen Drucken Kommentare lesen 643 Beiträge

Heute um 15:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit (06:30 Uhr Ortszeit) soll der erste privat finanzierte Raumflug des SpaceShipOne im US-Bundesstaat Kalifornien starten. Das Raumfahrzeug der privaten Firma Scaled Composites ist als wiederverwendbare Raumfähre konzipiert und wird nach dem Erreichen des Weltraums in 100 Kilometern Höhe in einer ballistischen Kurve zur Erde zurückkehren. Der amerikanische Nachrichtensender CNN wird laut der Initiatoren über das Ereignis live berichten.

Hauptgeldgeber des 34 Millionen Dollar (rund 28 Millionen Euro) teuren Projektes ist der Milliardär und Microsoft-Mitbegründer Paul G. Allen, der laut Forbes zu den 400 reichsten Menschen der Vereinigten Staaten gehört. Die technische Leitung des Projektes hat der legendäre Flugzeugkonstrukteur Burt Rutan inne, der bereits das Flugzeug "Voyager" entworfen hat, welches im Jahre 1987 die Erde ohne Tankstopp umrundete.

Der eigentliche Flug wird nur wenige Minuten dauern. Zunächst wird das SpaceShipOne von einem Tragflugzeug, dem "White Knight", binnen einer Stunde auf rund 15 Kilometer Höhe gebracht und dann östlich der kalifornischen Stadt Mojave ausgeklinkt. Nach der Trennung zündet der Pilot des Raumschiffs die Triebwerke für ungefähr 80 Sekunden und steigt senkrecht empor. Die Beschleunigung in dieser Phase beträgt das Drei- bis Vierfache der Erdbeschleunigung.

Der ballistische Flug soll das Raumschiff bis in eine Höhe von 100 Kilometern führen, bevor es wieder in die Erdatmosphäre eintritt und anschließend im Gleitflug zu dem Flugplatz zurückkehrt, wo das Gespann zuvor startete. Der Pilot des Raumschiffes erfährt dabei drei Minuten vollständiger Schwerelosigkeit. Das Wiedereintauchen in die Erdatmosphäre und die Rückkehr zum Landeplatz dauert rund 20 Minuten. Laut Konvention beginnt 100 Kilometer über der Erdoberfläche der Weltraum, obwohl eine extrem dünne Atmosphäre auch noch in größerer Höhe nachweisbar ist.

Falls der Flug erfolgreich verläuft, will Scaled Composites in zwei weiteren Flügen den Ansari X-Prize holen. Dazu sind innerhalb zweier Wochen zwei erfolgreiche Flüge mit demselben Raumschiff bis in eine Höhe von 100 Kilometern erforderlich. An Bord müssen drei Insassen mit jeweils 90 Kilogramm Körpergewicht sein; statt der Passagiere darf der Veranstalter aber auch eine entsprechende Menge Ballasts an Bord nehmen. Dem Sieger dieses Rennens winkt ein Preis von immerhin 10 Millionen US-Dollar (rund 8 Millionen Euro). (uma)