Menü

Erstes Bluetooth-Headset von Ericsson

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 46 Beiträge

Der schwedische Kommunikationsspezialist Ericsson stellt sein erstes Bluetooth-Produkt vor. Ab Mitte Februar soll das schnurlose Headset HBH-10 erhältlich sein – allerdings nur in einem 399 Mark teuren Paket mit einem Ericsson-Handy T20s und dem Bluetooth-Adapter DBA-10, der an die Unterseite des Mobiltelefons angesteckt werden muss. Dazu kommt zudem ein E-Plus-Laufzeitvertrag.

Das Headset ist nach Angaben des Herstellers nur 30 Gramm schwer, der Akku des Gerätes soll "mindestens einen Arbeitstag durchhalten". Zum Entgegennehmen eines eingehenden Gesprächs drückt man einen Schalter am Ohrhörer; abgehende Gespräche leitet man durch Drücken dieses Knopfes und anschließendes Sprechen der Telefonnummer ein. Das Telefon muss sich dabei innerhalb der Bluetooth-üblichen Entfernung von zehn Metern befinden, nach Angaben von Ericsson erlaubt das Set auch das Telefonieren im fahrenden Auto. (ll)

Anzeige
Anzeige