Alert!

Erstes Update für Opera 9.5 [Update]

Opera 9.51 bringt kleine Detailverbesserungen – und erstmals eine 64-Bit-Version des Browsers für Linux.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 156 Beiträge
Von

Opera hat heute Version 9.51 seines Browsers für Windows, Mac OS, Linux, FreeBSD und Solaris veröffentlicht. Die Software ist auf der Herstellerseite oder über das Menü "Hilfe / auf Updates" überprüfen" im Browser erhältlich; als automatisches Update wird Opera 9.51 in den nächsten Tagen eingespielt werden.

Als wichtigste Neuerung stellt die norwegische Software-Firma jetzt eine 64-Bit-Version des Browsers für Linux zur Verfügung. Die übrigen, plattformübergreifenden Änderungen korrigieren einige Macken der vor drei Wochen erschienenen Vorgängerversion, darunter auch einige Sicherheitslücken und Verbesserungen im Umgang mit Server-Zertifikaten.

Update:

Der Sicherheitsdienstleister Secunia stuft eine der behobenen Schwachstellen als kritisch ein, weil Angreifer über sie beliebigen Schadcode einschleusen können sollen. Details nennt Secunia aber nicht. Opera-Anwender sollten umgehend auf die neue Opera-Version aktualisieren. (heb)