Menü

Erstes Update für Windows Phone 7 unterwegs

vorlesen Drucken Kommentare lesen 58 Beiträge

Seit Montagabend liefert Microsoft nach eigenen Angaben das erste Update für Windows Phone 7 aus. Dabei handelt es sich allerdings nicht um das versprochene größere Update mit Codenamen NoDo, das Copy&Paste nachrüsten wird, sondern um eines, das den Update-Prozess des Systems darauf vorbereiten soll. Auf zwei Redaktions-Smartphones – HTCs 7 Pro und LGs Optimus 7 – tauchte das Update heute weder auf den Geräten selbst noch in der zugehörigen Zune-Software auf. Das ist kein Fehler: Microsoft will Updates nicht auf einen Schlag an alle Geräte, sondern nach und nach ausliefern.

Grundsätzlich kann Microsoft Updates für Windows Phone 7 bereitstellen, ohne dass die jeweiligen Smartphone-Hersteller involviert werden. Beim jetzigen ersten Patch scheint das aber nicht immer zu funktionieren: Ersten Berichten zufolge hängt sich bei etlichen Nutzern von Samsungs Omnia 7 die Zune-Software während des Update-Prozesses auf – und reißt die Geräte manchmal unrettbar ins digitale Nirvana. Microsoft empfielt derzeit, den Update-Prozess nicht erneut anzuwerfen, falls er einmal fehlgeschlagen ist, sondern ein paar Tage auf ein überarbeitetes Update zu warten. (mue)