Menü

Euro Hawk: Auch ISIS bleibt am Boden

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Der Untersuchungsausschuss über das gestoppte Rüstungsprojekt Euro Hawk hat die Zeugenanhörungen beendet und arbeitet an seinem Abschlussbericht, den der Bundestag in der ersten Septemberwoche diskutieren will. Der zuständige Minister ist weiterhin Minister und der Euro Hawk fliegt seine letzten Schleifen, damit das Aufklärungssystem ISIS bis zum offiziellen Projektende im September getestet werden kann. Zentrale Tests werden dabei jedoch nur im Labor simuliert, um den termingerechten Abschluss nicht zu gefährden.

Am Donnerstag hatte der Full Scale Demonstrator Euro Hawk seinen letzten Erprobungsflug. Dabei wurde auch das in Deutschland entwickelte SIGINT-System (Signals Intelligence) ISIS getestet, das alle Beteiligten zu den positiven Ergebnissen des insgesamt gescheiterten Projektes zählen. ISIS soll aus großer Höhe Kommunikationssignale eines möglichen Gegners im Bereich von 0,5 bis 50 GHz aufspüren, entschlüsseln und (im Ernstfall) stören können. Auf dem letzten Flug wurde untersucht, welche Interferenzen und atmosphärische Störungen die Leistung von ISIS beeinträchtigen können.

Die Zusammenschaltung von ISIS mit dem eigentlichen SIGINT-Abwehrzentrum der Bundeswehr in Nienburg wurde nach Unterlagen, die heise online vorliegen, nicht mehr getestet. Dies bleibt einer künftigen Flugeinheit überlassen, die die ISIS-Nutzlast befördern kann. Entfallen ist auch der Test der Sendeleistung hochempfindlichen Drehantenne. Dieser Test mit zahlreichen Messgeräten und einer langen Auswertungsdauer hätte den Zeitplan für die Beendigung des Euro-Hawk-Projektes gesprengt und wird daher durch eine Computersimulation im Labor ersetzt. Diese Bodenprüfung soll in den nächsten Tagen erfolgen.

Ebenso ist die kryptografische Zertifizierung der eigenständigen Kommunikation zwischen ISIS und der Bodenstation durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ausgesetzt worden. Ob auch ISIS ein Muster ohne Wert bleibt wie der Euro Hawk, wird die Zukunft zeigen müssen. (Detlef Borchers) / (vbr)

Anzeige
Anzeige