Menü

Europäisches Informationsportal nun auch auf Deutsch

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 87 Beiträge

Das Internetportal zur Europapolitik EurActiv hat seine englische und französische Sprachversion um eine deutsche Version ergänzt. Geboten werden dort unter anderem Nachrichten, Dossiers, Informationen über Länder und Wahlen sowie Rubriken zu den Themen Zukunft Europas, Erweiterung der EU und Umwelt. Die Informationen sind für Industrieverbände, Nichtregierungsorganisationen und andere Gruppen gedacht, die an den Entscheidungsprozessen der EU teilnehmen, aber auch für die Bürger.

"Deutsch als eine der drei Amtssprachen der EU-Kommission ist schon heute die meistgesprochene Sprache der Union und wird nach der Erweiterung noch mehr an Bedeutung gewinnen", heißt es in einer Mitteilung der EU, und weiter: "Deutschland und Österreich liegen nach der Osterweiterung im Zentrum der Union und werden eine entsprechende Rolle in der Integration der neuen Mitgliedsländer spielen." Mit dem neuen Angebot soll ein noch größeres Publikum über die neuesten Entwicklungen in den wichtigsten Bereichen der Europapolitik informiert werden.

Offiziell eröffnet wird die deutsche Version am morgigen Dienstag im Beisein von EU-Agrar-Kommissar Franz Fischler und Vertretern der Parlamentsleitung im Europäischen Parlament in Brüssel. An dem eingedeutschten Angebot muss wohl noch gefeilt werden, denn hier und da blitzen noch englische Seiten durch. EurActiv wird zur einen Hälfte von der Europäischen Kommission und zur anderen durch private Sponsoren finanziert. (anw)